Den richtigen Coach suchen Sie sich am besten nach 2 Aspekten aus:

1. persönliche Chemie

2. passendes Fachgebiet 

  1. Gutes Coaching ist ein sehr tiefgehender Prozess, die Chemie muss stimmen.
    Sie werden sich an gute Coaching Sitzungen noch jahrelang erinnern, da sie in der Regel entscheidende Entwicklungen in Ihrem Leben begleitet haben werden. Insofern ist es extrem wichtig, dass die Chemie stimmt. Ihr Coach muss Ihnen offen Feedback geben können, sowohl positiv als auch als Kritik und Herausforderung. Die Wellenlänge, der Gesprächsstil, der Humor sollten passen. Es soll Sie ja schließlich weiter bringen, aus Ihrer Komfortzone, zu neuen Wegen und Ideen. Dafür ist das Erstgespräch essentiell. Schließlich gehen beide eine intensive, gegenseitige, oft längerfristige Zusammenarbeit ein und diese muss eine positive Ausgangsbasis haben. Daher lege ich großen Wert auf ein kostenloses Vorgespräch, wo wir uns in Ruhe kennenlernen können und sicherstellen, dass wir uns sowohl persönlich als auch thematisch gut verstehen.
     
  2. Je mehr sich ein Coach auf ein Fachgebiet spezialisiert hat, umso besser wird er Ihnen in der Regel helfen können.
    Das ist wie bei einem Arzt oder Handwerker auch. Sie würden mit Ohrenschmerzen nicht zum Augenarzt gehen und für eine Dachreparatur keinen Badinstallateur anrufen, oder? Das Gleiche gilt für den richtigen Coach. Ein Coach mit Erfahrung in einem Fachgebiet wird seinen Klienten besser durch den Coaching Prozess leiten können als einer, der sich erst zurecht finden muss.
    Mein Fachgebiet ist Coaching rund um den Job. Der Fokus liegt darauf, Ihre besonderen Stärken zu entdecken und mit Ihnen zu weiterzuentwickeln. Ich helfe Ihnen von innen und außen zu sehen, was Sie auszeichnet und differenziert, wie Sie auf andere wirken und wie Sie das beeinflussen, ausbauen und optimal einsetzen können. Mein Ziel ist es, dass Sie erfolgreich und zufrieden sind.