Am Baum grünoffII bearb kleiner.jpg
 

Hallo, 

mein Name ist Stephanie Grootenhuis und ich bin ein systemischer Coach, der leidenschaftlich gerne seine Passion und Wahrheit lebt und Ihnen gerne dabei hilft, auch Ihre zu finden und zu leben. Ich helfe Menschen, eine zweite Karriere zu entdecken oder ihren aktuellen Beruf wieder neu lieben zu lernen.

·         Sind Sie auf der Suche nach mehr als nur einem Gehaltsscheck?

·         Wollen Sie einer Arbeit nachgehen, die Sie anregt und begeistert?

·         Haben Sie Ihren Karriereweg eingeschlagen, ohne genau zu wissen, warum?

·         Wurden Sie durch konventionellen „Erfolg“ und Zustimmung aus dem Umfeld motiviert?

·         Denken Sie, dass es für Sie zu spät ist, das zu ändern?

 

Wie F. Scott Fitzgerald sagte:

„Für was auch immer es wert ist: Es ist nie zu spät oder, in meinem Fall, zu früh, um der zu sein, der du sein willst. Es gibt kein Zeitlimit. Hör auf, wann immer du willst. Du kannst dich ändern oder gleich bleiben, es gibt keine Regeln dafür. Wir können das Beste oder das Schlimmste daraus machen. Ich hoffe, du machst das Beste daraus. Und ich hoffe, du siehst Dinge, die dich erschrecken. Ich hoffe, du fühlst Dinge, die du noch nie zuvor gefühlt hast. Ich hoffe, du triffst auf Leute mit einer anderen Sichtweise als du. Ich hoffe, du lebst ein Leben, auf das du stolz bist. Wenn nicht, dann hoffe ich, dass du den Mut hast, noch einmal von vorne anzufangen."

 

Ich selber bin ein „globaler Nomade“, über 15x umgezogen und habe mehr als 25 Jahre in verschiedenen Unternehmen gearbeitet. Mein Leben hat, genau wie Ihres vermutlich, viele absichtliche und unbeabsichtigte Wendungen genommen.

Wussten Sie nach dem Abitur schon direkt, was Sie studieren wollten? Ich nicht.

Ich dachte zunächst vielleicht Übersetzen und Dolmetschen. Aber wie so viele besorgte Eltern, überzeugte auch mein Vater mich schnell, dass mir das vielleicht doch nicht gefallen würde. Er meinte, BWL wäre perfekt. Und genau wie so viele von uns, die nach Lob und Anerkennung suchen, folgte ich seinem Ratschlag.

Erst 5 Jahre später begann ich meine Leidenschaft zu entdecken: sie kam in Form von Marktforschung. Aber was ich daran liebte, waren weniger die Produkte, sondern die Menschen, das "Warum taten Leute, was sie taten, wollten, was sie wollten und kauften, was sie kauften?"  Es hat mich fasziniert und ich bin dem Feld in vielerlei Hinsicht treu geblieben.

 

Mein beruflicher Werdegang war vielfältig, in der Marktforschung arbeitete ich im Dienstleistungssektor und auf der Herstellerseite, in Instituten, Beratungsagenturen und Unternehmen. Als Manager leitete ich Teams, arbeitete mit Marketing, Vertrieb und Strategie international an Marken wie Milka, Cadbury, Toblerone oder Philadelphia.

Ich habe aus erster Hand erfahren, wie sich Restrukturierungs- und Fusionsprozesse anfühlen und was Change Management für den Job bedeuten kann. Durch den Mit-Aufbau eines erfolgreichen Pilates-Studios bin ich auch mit den Herausforderungen kleinerer Unternehmen und der Selbständiger vertraut. Wenn Sie mehr über meine einzelnen Karriereschritte erfahren möchten, schauen Sie sich gerne mein Xing-Profil an.

Ich blieb im Berufsleben, auch als ich zweimal Mutter wurde. Ich habe eine großartige Tochter und einen wunderbaren Sohn. Und ich habe auch meinen Job weiterhin gerne gemacht. Es gab nichts, was verkehrt war, aber doch konnte ich dieses Gefühl von "war das alles?" nicht loswerden...

 

Haben Sie sich jemals gefragt, ob es für Sie vielleicht etwas "mehr" geben könnte?

Im Laufe meiner letzten Jahre im Konzern hatte ich zudem zunehmend ein ethisches Dilemma: Während meiner Arbeit am Schreibtisch habe ich ständig neue Wege gesucht und gefunden, wie Menschen auf der ganzen Welt mehr von unseren Süßigkeiten kaufen würden. Aber sobald ich mit meiner Arbeit fertig war, verbot ich meinen Kindern, genau das zu tun: "Nein, du hattest genug Süßigkeiten für heute." Das fühlte sich in vielerlei Hinsicht nicht richtig an, aber natürlich konnte ich von meinen Vorgesetzten nicht allzu viel Verständnis dafür erwarten. Schließlich war das ja mein Job. Die Spannung nahm also zu und ich suchte langsam nach einer Alternative.

Aber nach Jahren des „Funktionierens“ hatte ich den Kontakt zu dem verloren, was ich wirklich mochte und was ich wirklich wollte. Ich war verwirrt. Was machte ich denn eigentlich wirklich gerne?

Nun, ich liebte neue Ideen und das Abwägen der Vor- und Nachteile. Und mir gefiel schon immer die Idee, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Ich hatte viele verschiedene Ideen gehabt, kalkuliert und abgelehnt oder verschoben. Ich hatte wild gefärbte Excel-Blätter für jeden Aspekt jeder Idee, um zu berechnen, welche die beste wäre. Aber das war alles rational in meinem Kopf zu der Zeit und nicht so sehr emotional in meinem Herzen und daher war es nicht wirklich überraschend, dass ich mich keinen Zentimeter in Richtung irgendeines Traumes auf diese Weise bewegte.

Bis ich auf die Idee des Karriere-Coachings über ein von mir gebuchtes Coaching stieß. Und von da an ließ sie mich nicht mehr los. Seit Jahren bin ich motiviert von dem, was die Menschen motiviert, ich lese ständig neue Bücher auf diesem Gebiet und mache fast nichts lieber als anderen zuzuhören und mit ihnen gemeinsam Lösungen zu suchen.

Meine Expertise in der Analyse durch jahrelange Arbeit in der Marktforschung hilft mir nun wunderbar, ihre Situation zu analysieren, ihre Stärken zu finden und ihre Schwächen offen anzusprechen. Wir arbeiten zusammen, um Bedürfnisse und Wünsche zu verstehen und Wege zu finden, diese in die Realität umzusetzen. Das ist eine Arbeit, die ich seit Jahren in der Marktforschung gemacht habe, und jetzt kann ich sie in einem für mich viel sinnvolleren Umfeld machen.

 

Ich frage mich, welche Stärken Sie haben? Welche Fähigkeiten sich in dem verstecken, was Sie bereits heute tun und welche Sie leicht in etwas beruflich Neues einbringen könnten, das Sie lieben?

Ich glaube, dass viele von uns den Kontakt zu uns selbst verloren haben, und zwar für einen zu großen Teil des Tages.  Wir "funktionieren" bei der Arbeit, aber nur allzu oft sind wir emotional nicht involviert. Kümmert es uns wirklich, was aus unserer Arbeit wird? Wer von den Ergebnissen profitieren wird? Ob wir jemanden glücklich oder gesund oder sicher machen oder ihm beim persönlichen Weiterkommen helfen? Oder kümmert uns nur der Gehaltsscheck am Ende und das, was wir damit kaufen können?

 

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass viele unserer Krankheiten auf diesem Mangel an Erfüllung beruhen. Wir tragen diese Leere nach Hause und hoffen am Abend, dass sie durch etwas anderes gefüllt wird. Die Glücklicheren unter uns haben erfüllende Hobbys oder Familie, die anderen vielleicht nur das Fernsehen. Bis wir am nächsten Morgen aufstehen und es wieder von vorne losgeht. Alles in der Hoffnung, dass wir "eines Tages" in den Ruhestand gehen "und dann...".

Wollen Sie wirklich 30-40 Jahre darauf warten und hoffen, dass Sie dann länger glücklich sein können als nur ab und zu einen Abend? Wollen Sie riskieren, krank zu werden wegen eines Jobs, der zwar gut bezahlt ist, Sie aber auffrisst?

 

Können Sie sich vorstellen, aufzustehen und sich auf Ihre Arbeit und Ihren Arbeitsplatz zu freuen? Sich auf Ihre Kunden zu freuen und darauf mit ihnen zu arbeiten? Und etwas Wertvolles zu schaffen, auf das Sie stolz sein können? Ich ja! Ich finde fast nichts schöner als Anrufe zu bekommen wie "Ich bin zum Vorstellungsgespräch eingeladen!", "Ich habe den Job bekommen!" oder "Ich bin bereit, den Sprung zu wagen!“.

 

Können Sie sich vorstellen, wie die Welt aussehen würde, wenn mehr Menschen von dem, was sie tun, begeistert wären? Wir verbringen so viele Stunden und Jahre bei und mit der Arbeit, dass ich es für wichtig halte und vielleicht sogar für unsere Verantwortung, dass wir uns die Chance geben, dabei glücklich zu sein. Natürlich rennen wir auch dann nicht den ganzen Tag nur fröhlich grinsend umher. Aber vielleicht fühlen wir uns ein bisschen zufriedener, ein bisschen verständnisvoller, ein bisschen wirkungsvoller, ein bisschen erfüllter.

 

Sie werden keine Arbeit je so gut und so gerne machen, wie die, für die Sie eine Leidenschaft haben.

Haben Sie das Gefühl, dass Sie Ihren beruflichen Lebensweg vielleicht auch neu gestalten möchten? Haben Sie Lust, sich Ihre Stärken und Träume anzuschauen und wie Sie diese vielleicht auch anders beruflich nutzen könnten? Einen neuen Schritt zu tun?

Ich freue mich, mit Ihnen auf diese spannende Entdeckungsreise zu gehen!    Mehr unter: Kontaktformular 

 

 

 
 
 Mitglied im Coaching Verband Coaching Experts Europe seit 2016 www.coaching-experts.com

Mitglied im Coaching Verband Coaching Experts Europe seit 2016 www.coaching-experts.com

 LUXXprofile Master www.luxxprofile.com/de

LUXXprofile Master www.luxxprofile.com/de

 REISS Motivation Profile Master https://www.rmp-germany.com/

REISS Motivation Profile Master https://www.rmp-germany.com/

 Systemischer Coach, Experten Coach, Master Coach www.jetzt-job-coach.de

Systemischer Coach, Experten Coach, Master Coach www.jetzt-job-coach.de

Asgodom LOKC Zertifkikat Jan 2016.jpg
Diplom.jpg