“Es ist alles nur im deinem Kopf” – ich persönlich finde diesen Spruch nicht wirklich besonders hilfreich. „Vieles ist nur in deinem Kopf“ allerdings – das ist eine Version, mit der ich mich ganz gut anfreunden kann.  Denn man kann die Tatsachen nicht ändern, aber laut Hirnforschern liegt es oft schon an der Formulierung im Kopf, ob wir mit einer Sache positiv oder negativ umgehen.

Der Gedanke „Ich möchte ins Kino, aber ich muss noch arbeiten“ führt zum Beispiel zu ganz anderen Ergebnissen als der Gedanke „Ich möchte ins Kino - und ich möchte noch arbeiten.“ Während wir im ersten Fall eher mit den Ungerechtigkeiten des Lebens hadern und uns bemitleiden (lassen), sucht unser Gehirn im zweiten Fall aktiv nach Lösungen: wie könnte ich beides möglich machen, wo kann ich vielleicht umdisponieren, …

Erst gestern ist es mir wieder begegnet, wo ich immer wieder die Formulierung „ich muss meine Kunden anrufen, ich muss mich jetzt hinsetzen, ich muss jetzt durcharbeiten“ gehört habe. Kein Wunder, dass sich diese Person wahnsinnig unter Druck gefühlt hat! Meine ersten Fragen an sie waren daher: „Auf welchen Teil deiner Arbeit freust du dich, was davon machst du gerne? Kannst du den Teil vielleicht heute um nur 5% ausbauen, so dass es sich etwas leichter für dich anfühlen könnte?“ Damit sich wenigstens ein Teil des stressvollen „muss“ in ein entspanntes „möchte“ verwandeln konnte.

Die gute Nachricht ist also, dass vieles wirklich nur im Kopf ist. Und das bedeutet, sobald du das erkannt hast, kannst genau du es da auch wieder ändern. Du tust immer das, was dir am wichtigsten ist, auch wenn sich das im ersten Moment manchmal nicht so anfühlt und du denkst, du müsstest das jetzt tun, weil jemand anders das so will. Es ist am Ende immer deine Entscheidung. Der Unterschied ist nur, ob du sie bewusst triffst oder unbewusst durchlebst. Sich bewusst zu machen, warum man etwas tut und sich dann ganz bewusst selber dafür oder dagegen zu entscheiden, ist ein starker Schritt in ein selbstbestimmteres und damit wesentlich freudvolleres Leben.