Sehr viele der Situationen, in denen meine Klienten stecken, kann ich persönlich nachempfinden. Mein Lebensweg hatte mit 15 Umzügen und einer über 25-jährigen Tätigkeit in verschiedenen Firmen und Firmenformen sehr viele beabsichtigte und auch unbeabsichtigte Wendungen.

Die erste Berufswahl

Nach dem Abitur wusste ich erst nicht genau, was ich studieren wollte. Übersetzen und Dolmetschen? Englisch? Mathe? Letztendlich wurde es dann die Betriebswirtschaftslehre- wie so oft auf den Impuls der Eltern hin, ohne genau zu ahnen, was da genau kommt und bei mir schon bald mit etlichen Zweifeln nach der Anfangsphase. 5 Jahre später entdeckte ich sie dann aber doch noch: meine Leidenschaft, die Marktforschung! Warum taten Menschen, was sie taten, wollten, was sie wollten und kauften, was sie kauften? Es faszinierte mich und ich blieb dem Gebiet auf verschiedenste Weisen ab da treu.

Die nächsten Karriereschritte

Ich ging also zunächst in die Marktforschung und habe da sowohl auf Dienstleistungsseite als auch Herstellerseite gearbeitet, in Institut, Beratungsagentur und Konzern. Ich habe als Führungskraft Abteilungen geleitet und mit Marketing, Vertrieb und Strategie international auf Marken wie Milka, Cadbury, Toblerone oder Philadelphia zusammengearbeitet. Ich kenne Restrukturierungen, Umstrukturierungen und Merger Prozesse aus erster Hand und weiß genau was Change Management für den eigenen Job bedeuten kann. Durch den Mitaufbau eines erfolgreichen Pilates-Studios kenne ich auch die Herausforderungen kleinerer Firmen sowie der Selbständigkeit.

Wer Genaueres über meine einzelnen Karriereschritte wissen möchte, kann gerne mein Xing-Profil hierzu anschauen.

Der Wiedereinstieg

Auch für mich gab es in der Lebensmitte die Frage nach Kind oder Karriere. Man hatte mir gerade angeboten in die Konzernzentrale in die USA zu wechseln, als ich darauf antwortete: "Eigentlich sehr gerne - aber ich bin schwanger." Mein Mann war zu dem Zeitpunkt ebenfalls in leitender Position tätig und seine Firma ging gerade durch einen großen Merger. Wir mussten von Norddeutschland nach Bayern umziehen, was für mich bedeutete, dass die gesetzlich eigentlich sichere Halbtagsstelle bei meinem Arbeitgeber damit natürlich wegfiel. Ich suchte andere Möglichkeiten und war kurz davor, mich mit einem Relocation Angebot selbständig zu machen - schließlich verstand ich etwas vom Umziehen :-) - als ich gebeten wurde, für eine Kollegin eine Vertretung zu übernehmen. So stieg ich wieder ein und blieb ein weiteres Kind und viele weitere Jahre lang.

Die Neuorientierung

Durch die Ausweitung der räumlichen Zuständigkeiten blieb es inhaltlich spannend, aber im Laufe meiner letzten Konzernjahre hatte ich zunehmend ein ethisches Dilemma: während ich an meinem Schreibtisch ständig neue Möglichkeiten erdachte, wie Menschen rund um den Globus mehr von unseren Süßigkeiten kaufen würden, habe ich meinen Kindern gleichzeitig genau das verboten: „Nein, für heute hattest du genug Süßes." Ich suchte also eine Alternative.

Immer wieder hatte ich mit der Selbständigkeit geliebäugelt, verschiedene Ideen gehabt, durchgerechnet und verworfen oder vertagt. Bis ich durch ein eigenes Coaching auf das Thema Karriere Coaching kam. Und ab da ließ es mich nicht mehr los.

Der Neustart

Seit Jahren bewegt mich, was Menschen motiviert. Ich machte also eine umfassende Coaching-Ausbildung, las und lese laufend neue Bücher zum Thema und mache regelmäßig Fortbildungen. Ich tue fast nichts lieber als anderen zuzuhören, ihre Situation mit ihnen zu analysieren, ihre Stärken zu finden, und auch ihre Schwächen offen anzusprechen. Bedürfnisse und Wünsche zu verstehen und Wege zu suchen, wie diese Wirklichkeit werden können. Im Prinzip also das, was ich jahrelang in der Marktforschung gemacht hatte, aber nun kann ich es in einem für mich noch viel sinnstiftenderen Rahmen ausüben. Und ich kann sogar meinen Hund meistens dabei haben - ich liebe diesen Job!

Und Sie? Ist es jetzt Zeit für Ihre Träume und Wünsche? Probieren Sie es aus.

 

 

 Mitglied bei Coaching Experts Europe           www.coaching-experts.com

Mitglied bei Coaching Experts Europe           www.coaching-experts.com

 Solide Ausbildung, in Umfang und Praxisbezug deutlich über den Minimal-Anforderungen, die die meisten Coaching Verbände festlegen.

Solide Ausbildung, in Umfang und Praxisbezug deutlich über den Minimal-Anforderungen, die die meisten Coaching Verbände festlegen.

 Zusatzfortbildung im lösungsorientierten Kurzcoaching, um schneller zu Lösungen zu gelangen.

Zusatzfortbildung im lösungsorientierten Kurzcoaching, um schneller zu Lösungen zu gelangen.

 Einstieg ins Berufsleben mit dem BWL-Diplom einer der besten Universitäten dafür in Deutschland.

Einstieg ins Berufsleben mit dem BWL-Diplom einer der besten Universitäten dafür in Deutschland.

LUXX Zertifikat.png